Loading...
Fischer-Z

FISCHER-Z sorgten Ende der 70er Jahre mit Songs wie „The Worker“, „ Room Service“ und „So Long“ für Aufsehen und wurden oft mit den einzigartigen „The Police“ verglichen. Die ersten großen Erfolge stellten sich für FISCHER-Z mit den LPs „Word Salad“ (1979), dem großartigen „Going Deaf For A Living“ (1980) und „Red Skies Over Paradise“ (1981) ein. Die gleichnamige Single aus dem 81er Album schaffte sogar den Sprung auf Platz 6 der Deutschen Single Charts.

Über mittlerweile 45 Jahre zeigten 23 Alben, insgesamt über 2 Mio. Albumverkäufe und über 3.000 sehr gut besuchte Konzerte, dass der politisch interessierte, in diversen künstlerischen Disziplinen kreative und im Geist jung gebliebene John Watts alias FISCHER-Z  immer Neues zu sagen hat und auch gern gehört wird.

FISCHER-Z ist im Lauf seiner langen Karriere mit James Brown in Ost-Berlin, mit The Police und den Dire Straits auf Tour aufgetreten. Bob Marley begleitete er auf dessen letzter europäischer Festival-Tour. Große Musiker wie Peter Gabriel, Steve Cropper und Dexy’s Midnight Runners’ Brass Section waren Feature Artists auf seinen Alben.

2019 feierten FISCHER-Z mit der Veröffentlichung von „Swimming in Thunderstorms“ ihr Jubiläum „40 Jahre erfolgreiche Albumgeschichte“. Das neue Album „Til The Oceans Overflow“ (VÖ Oktober 2021) knüpft an das 40-jährige Jubiläum von FISCHER-Zs ikonischem „Red Skies Over Paradise“-Album von 1981 an. Es spielt wieder in Berlin und kontrastiert die persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Veränderungen zwischen 1980 und 2020. Charaktere, die in den Liedern der 1980er-Jahre erwähnt wurden, werden nun 40 Jahre später wieder aufgegriffen, um einige dieser Veränderungen zu veranschaulichen. 

TERMINE & TICKETS

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.