Moğollar

Konzert der türkischen Anatolien-Rock- und Psychedelika-Band MOĞOLLAR:
Die Band Moğollar gehört zu den Mitbegründern der türkischen Musikbewegung "Anadolu Rock" ("Anatolien-Rock"). Diese entstand als Reaktion auf die weltweite Entwicklung der Rockmusik in den späten 1960er Jahren.

Die Band verbrachte den größten Teil ihrer Karriere im Ausland und gewann 1971 den „Charles Cros Academy Award", der ein Jahr zuvor noch an Jimi Hendrix und im Jahr 1972 an Pink Floyd verliehen wurde.

In ihren Anfangsjahren arbeitete Moğollar mit Sängern wie Cem Karaca, Barış Manço und Selda Bağcan zusammen, löste sich Ende der 70er Jahre jedoch auf. Die damaligen Verhältnisse im Lande machten das Musizieren schwierig.

Knapp 20 Jahre später, im Jahr 1993 kam die Band dank einer Petition wieder zusammen und Serhat Ersöz trat als Keyboarder bei. 2008 stieß Emrah Karaca, der Sohn von Cem Karaca, als Sänger dazu. Als der legendäre Schlagzeuger Engin Yörükoğlu 2010 einem Krebsleiden erlag, trat Kemal Küçükbakkal der Band bei und das aktuelle Line-up wurde gegründet.

Moğollar macht schon seit über 50 Jahren Musik, hat Dutzende von Platten und Studioalben veröffentlicht. Das Geheimnis hinter dieser Produktivität? Prinzipientreue und Aufrichtigkeit.

» Termine filtern: Datum | Spielstätte

Spielstätte »

Datum »

TERMINE & TICKETS

17 Dez 2021 Fr, 20:00

Moğollar

Düsseldorf Capitol Theater (Club)